Thermo- und Elektrotherapie

Thermotherapie (Heißluft, Fango, Ultraschall, Rotlicht) wird zur Entspannung der Muskulatur und zur Förderung der Durchblutung eingesetzt. Die Kryotherapie, eine Behandlung mit Eis, sorgt für lokale Schmerzdämpung und wirkt abschwellend.

 

Mit Hilfe der Elektrotherapie können lokale Schmerzen und Schwellungen behandelt werden. Durchblutung und Stoffwechsel werden verbessert.

Nach Lähmungen lassen sich mit der Elektrotherapie Bewegungsbahnungen durchführen. Darüber hinaus können dem Körper bestimmte Wirkstoffe mittels Elektrotherapie zugeführt werden.

 

 

  • Niederfrequente Reizströme
  • Interferenzstrom
  • Hochvolttherapie
  • Iontophorese und Phonophorese
  • TENS
  • Ultraschalltherapie
  • Kryotherapie (Kältebehandlung)
  • Heißluft
  • Rotlicht
  • Moorpackungen

 

Aktuelles

Physiotherapeut/in gesucht

Für unser vierköpfiges Therapeutenteam suchen wir zum 01.11.2019 oder später eine/...

weiterlesen >

Momente - daheim und unterwegs

Seit dem 02.10.2019 gibt es wieder eine neue Ausstellung in unseren Praxisräumen. Bi...

weiterlesen >

Physio-News

Patienten-News

Stürze: Prävention kann Risiko minimieren

Therapeutisches Klettern vielseitig einsetzbar

Die Balance wiederfinden – gemeinsam mit Ihrem Physiotherapeuten

Der Nerv in der Klemme

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden